• PETA Deutschland e. V.



    Hallo ...,


    letzten Monat hatten wir allen Grund zu feiern:

    Thomas Cook hat angekündigt, keine Eintrittskarten mehr für SeaWorld,

    den Loro Parque und alle anderen Parks,

    die hochintelligente Orcas zu Unterhaltungszwecken einzusperren,

    zu verkaufen.

    PETA UK hatte zusammen mit ihren Partnerorganisationen monatelang auf diesen Erfolg hingearbeitet.

    Auch in Deutschland appellierten wir an den Geschäftsführer von Thomas Cook und demonstrierten in verschiedenen Städten.


    Ein weiterer Erfolg ist in Estland zu verzeichnen:

    Nach Bekanntwerden von Plänen für den Bau eines Hai-Ozeaneums

    wandte sich die estländische Tierrechtsorganisation Loomus an PETA, Sea Shepherd, Born free USA

    und andere Organisationen.

    In einer gemeinsamen Presseerklärung sprachen sich die Organisationen

    entschieden gegen den Bau des Hai-Aquariums aus.

    Das Ergebnis:

    Das Hai-Ozeaneum wird nicht gebaut!


    Wussten Sie`s?

    Auch im hessischen Pfungstadt soll ein Hai-Gefängnis namens "Shark City" gebaut werden,

    in dem die bewunderswerten Meerestiere in kahlen, eintönigen Becken lebenslang Kreise ziehen sollen,

    um zahlende Zuschauer für eine Stunde zu unterhalten.

    Lassen Sie uns den Erfolg von Estland auch bei uns wiederholen und

    unterschreiben Sie noch heute unsere Petition an den Bürgermeister von Pfungstadt.


    An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle,

    die diese Erfolge gemeinsam mit uns möglich gemacht haben.

    Ganz gleich, ob Sie unsere Aktionsaufrufe unterschrieben, bei einer Demo Flyer verteilt,

    Ihr lokales Thomas-Cook-Reisebüro angerufen,

    unsere Kampagne mit Freunden geteilt oder

    unsere Arbeit sogar mit einer Spende unterstützt haben:

    Ohne Sie hätten wir es nicht geschafft!

    Gemeinsam verändern wir die Welt für die Tiere.


    Vielen Dank, dass Sie uns unterstützen.


    Mit freundlichen Grüßen

    Harald Ullmann

    Vorstand

    PETA Deutschland e. V.

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • HeidrunS

    Hat den Titel des Themas von „Danke, Thomas Cook!“ zu „TUI soll die Unterstützung von Meereszoos einstellen“ geändert.
  • PETA Deutschland e. V.



    TUI SOLL DIE UNTERSTÜTZUNG VON MEERESZOOS EINSTELLEN


    Die TUI Group verkauft nach wie vor Reisen zu SeaWorld-Partnerhotels

    und Tickets für den Loro Parque --

    und das, obwohl wir das Unternehmen ausführlich

    über das Leid der Schwertwale in diesen Meereszoos informiert haben.

    Bitte unterschreiben Sie unsere Petition an die TUI Group

    und fordern Sie das Unternehmen auf,

    Orca-Zoos nicht länger zu unterstützen.


    PETITION UNTERZEICHNEN

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • PETA Deutschland e. V.


    JETZT HELFEN


    Virgin Holidays stellt Reisen zu Delfin- und Orcazoos ein


    Vier Jahre lang haben PETA-Partnerorganisationen dafür gekämpft,

    dass Virgin Holidays keine Ausflüge mehr zu SeaWorld anbietet.

    Nun hat das Reiseunternehmen endlich die tierfreundliche Entscheidung getroffen,

    nicht mehr mit Einrichtungen zusammenzuarbeiten,

    die Orcas und Delfine gefangen halten.


    MEHR ERFAHREN

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • HeidrunS

    Hat den Titel des Themas von „TUI soll die Unterstützung von Meereszoos einstellen“ zu „Meereszoos“ geändert.
  • change.org


    Sieg!

    British Airways streicht endlich Reisetickets für SeaWorld!


    Liebe Freunde,

    nach 5 langen Jahren habe ich endlich gute Nachrichten!

    Gestern hat British Airways bekannt gegeben,

    dass sie die Reisedeals nach SeaWorld einstellen werden

    und ebenfalls kein Geschäft mehr mit Zoos oder Delfinarien machen werden,

    die Delfine zur Schau stellen.

    Die Entscheidung kommt plötzlich,

    nachdem Virgin Holidays letzte Woche verkündete,

    dass sie keinerlei Geschäft mit ...


    Vollständiges Update lesen

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • PETA Deutschland e. V.



    Keine Tickets zu Delfinarien mehr bei

    TripAdvisor, booking.com und Airbnb


    Auch in anderen Bereichen gab es erfreuliche Neuigkeiten!

    So gaben nun TripAdvisor, booking.com und airbnb offiziell bekannt,

    keine tierquälerischen Tourismusangebote mehr zu unterstützen,

    bei denen Tiere eingesperrt werden oder leiden.

    Ein weiter großer Schritt hin zur Befreiung von Meeressäugern aus

    Delfinarien wie SeaWorld und LoroParque.


    Weiterlesen

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • PETA Deutschland e. V.



    Weltweit erstes Delfin-Sanctuary eröffnet


    Großartige Neuigkeiten aus Indonesien:

    Im ruhigen, kristallklaren Wasser des West Bali Nationspark

    treibt ab sofort ein eingezäuntes Meeresgehege.

    Bereits zwei Delfine,

    die aus einem Hotel in Bali gerettet wurden,

    durften in das erste Delfin-Sanctuary der Welt einziehen.

    Das Sanctuary bietet Meeressäugern,

    die nicht mehr fit genug sind,

    um wieder in die Freiheit entlassen zu werden,

    ein geschütztes Zuhause im Meer.


    Weiter...

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • PETA Deutschland e. V.



    Delfin-Wanderzirkusse in Indonesien verboten


    Das indonesische Ministerium für Umwelt und Forstwirtschaft

    verbietet seit Februar Delfin-Wanderzirkusse.

    Die Tiere werden in solchen Shows als Zirkusclows missbraucht

    und müssen für die Unterhaltung des Menschen leiden.

    Auch Wersut Seguni Indonesia

    - ein Unternehmen, das für immenses Delfinleid verantwortlich ist -

    wird seine reisenden Zirkuszelte endlich schließen müssen.

    PETA hatte sich bereits im März 2018

    an den indonesischen Botschafter in Deutschland gewandt

    und eine Petition gestartet.


    MEHR ERFAHREN

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • Pro Wildlife e. V.


    Russland schützt seine Orcas besser



    Erinnern Sie sich noch an das "Walgefängnis" im Osten Russlands?

    Mehr als 100 Orcas und Belugas wurden dort gefangen gehalten,

    um an Delfinarien verkauft zu werden.

    Jahrelang gab Russland sogar offizielle Quoten

    für den Fang der Meeressäuger aus.

    Als die Bilder der Anlage publik wurden,

    gab es einen riesigen Aufschrei; und auch wir haben protestiert.

    Nun hat Russland seine Orcas besser geschützt

    und in die nationale Liste gefährdeter Arten aufgenommen.

    Danke an alle,

    die sich mit Hilfe unserer Petition

    und auf anderen Wegen für die Tiere stark gemacht haben.


    Hintergrund zum Walgefängnis  


    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • t-online.de


    Umzug aus Freizeitpark


    Mega-Transport: Beluga-Wale trainieren für ihre Freilassung


    10.08.2020, 19:53 Uhr / AFP


    Sie lebten in einem Freizeitpark und sollen nun zurück ins Meer:

    Zwei Beluga-Wale haben auf ihrem Weg in ihre zukünftige Heimat

    eine nächste riesige Etappe genommen.

    Nun sind sie ganz nah an ihrem neuen Leben.


    Auf ihrem langen Weg ins Meer haben zwei Beluga-Wale

    aus einem chinesischen Freizeitpark eine weitere wichtige Etappe genommen:

    Die beiden jeweils 13 Jahre alten Weißwal-Damen Little White und Little Grey

    seien am Freitag erfolgreich in zwei besondere Betreuungspools

    der Klettsvik-Bucht in Island gebracht worden,

    berichtete die Tierschutzorganisation Sea Life Trust am Montag.

    Dort sollen sie ein paar Wochen bleiben,

    bevor sie komplett in ihre künftige Heimat entlassen werden.


    Weiter ...

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • PETA Deutschland e. V,


    Frankreich kündigt Ende von

    Nerzfarmen, Delfinarien und Wildtierhaltung in Zirkussen

    an



    Es ist der "Beginn einer neuen Ära",

    so die Umweltministerin Barbara Pompili,

    die vor wenigen Wochen das Ende von

    Delfinarien, der Wildtierhaltung in Zirkussen

    und der Nerzzucht in Frankreich

    angekündigt hat.

    Die bahnbrechenden Entscheidungen folgen auf jahrelange Kampagnen

    von PETA Frankreich und anderen Organisationen

    und sind großartige Neuigkeiten für unzählige Tiere in Frankreich.


    MEHR ERFAHREN

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • PETA Deutschland e. V.


    Tierqual-Tourismus beenden!



    Hallo ...,


    stellen Sie sich vor, Sie sind in einem engen Betongefängnis eingesperrt - ohne zu wissen, warum und wie lange noch. Vielleicht wurden Sie von Ihrer Familie getrennt und haben keine Ahnung, wie es Ihren Kindern oder Eltern geht und wo sie sind. Sie sind auf engstem Raum eingesperrt, oft mit Fremden, die einen unbekannten Dialekt sprechen. Sie werden dazu dressiert, für einen Snack alberne "Kunststücke" vor Publikum vorzuführen. Möglicherweise werden Sie irgendwann aus Ihrer bisherigen Zwangsgemeinschaft gerissen und in einem anderen Gefängnis untergebracht. So verbringen Sie ein trostloses Leben eingesperrt in einer kahlen Gefängniszelle - während andere mit Ihrem täglichen Leid Geld verdienen.


    Diese beklemmende Vorstellung klingt mehr als grausam, ist jedoch traurige Realität für Orcas und viele andere Delfine in Meereszoos wie SeaWorld. Enge, Gefangenschaft und eine reizarme, unnatürliche Umgebung führen bei den sozialen und intelligenten Meeressäugern zu Aggressivität und Verhaltensstörungen. Vielfach ist zu beobachten, dass die verzweifelten Tiere konstant am Betonrand kauen oder mit dem Kopf gegen das Metallgitter schlagen.


    Wir von PETA Deutschland appellieren seit Jahren an TUI, den Ticketverkauf zu Meereszoos wie Loro Parque und SeaWorld einzustellen und auf tierfreundliche Reiseziele, wie etwa virtuelle Aquarien, zu setzen. Zahlreiche Reiseanbieter haben ihre Verbindung zu den grausamen Unternehmen bereits gekappt, darunter AirBnB und Virgin Holidays.


    Bitte helfen Sie den gefangenen Tieren: Appellieren Sie an TUI, die Gefangenhaltung von Orcas und Delfinen nicht länger zu unterstützen!


    Unterschreiben Sie jetzt!



    Durch die Corona-Pandemie und den Lockdown erleben wir Menschen hautnah, was es bedeutet, ein eingeschränktes Leben zu führen. Für Tiere in Meereszoos ist das Leben jedoch nicht nur eingeschränkt - sie sind lebenslang auf engstem Raum eingesperrt und werden allem beraubt, was ihr Leben in Freiheit ausmacht. Bitte geben Sie den Orcas und Delfinen mit Ihrer Unterschrift noch heute Ihre Stimme!


    Jetzt unterschreiben!


    Vielen Dank, dass Sie sich für die Tiere einsetzen!


    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. Tanja Breining

    Fachreferentin für Meerestiere

    PETA Deutschland e. V.

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)