• change.org


    BundesBürgerInitiative Waldschutz (BBIWS) hat gerade ein Update zur Petition

    "Wälder sind keine Holzfabriken - es reicht!!!

    Wir Bürger fordern ein neues Bundeswaldgesetz!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    Trotz Waldsterben - der Ausverkauf der Wälder geht weiter!

    Teil 5 - Saarland


    Liebe UnterstützerInnen,

    während man sich im Wissenschaftlichen Beirat für Waldpolitik (Berater des BMEL)

    weiterhin auf die Kritik an Peter Wohlleben konzentriert (taz Interview mit Prof. Dr. Jürgen Bauhus),

    gehen die massiven Ernteeingriffe in die Staatswälder ungebremst weiter.

    Ganz offensichtlich ist die Imagepflege

    und der eher dürftige wirtschaftliche Beitrag des Holzes am ...


    Vollständiges Update lesen



    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org   


    BundesBürgerInitiative Waldschutz (BBIWS) hat gerade ein Update zur Petition

    "Wälder sind keine Holzfabriken - es reicht!!!

    Wir Bürger fordern ein neues Bundeswaldgesetz!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    Trotz Waldsterben -

    der Ausverkauf der Wälder geht weiter!

    Teil 6 - Hessen


    Liebe Unterstützer/innen,


    auf vielen forstwirtschaftlich organisierten Veranstaltungen

    zu Klimawandel und Waldsterben zeigt sich,

    dass hier der (kurzfristige) Profit vorrangig gegenüber

    Ökologie und Biodiversität beurteilt wird.

    Waldschützer kennen zur Genüge das Argument,

    "Forstwirtschaft bedeutet Artenvielfalt".


    Ausgeräumte Wälder können diese Idealvorstellung aber nicht im Geringsten erfü...


    Vollständiges Update lesen

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org


    BundesBürgerInitiative Waldschutz (BBIWS) hat gerade ein Update zur Petition

    "Wälder sind keine Holzfabriken - es reicht!!!

    Wir Bürger fordern ein neues Bundeswaldgesetz!

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:



    Trotz Waldsterben -

    der Ausverkauf der Wälder geht weiter!

    Teil 7 - Thüringen


    Liebe Mitbürger, liebe Unterstützer/innen -

    wir können Euch immer wieder nur bitten:

    unterstützt aktiv unsere Forderungen

    an einen bundesweiten intensiven Waldschutz!

    Schaut Euch die Wälder vor Eurer Tür an -

    Ihr könnt selbst beurteilen,

    ob es diesen Wäldern gut oder schlecht geht.

    Gründet Bürgerinitiativen, werdet Mitglied bei uns!

    Lasst Euch nicht verblenden und entmutigen.

    Es geht schließ...


    Vollständiges Update lesen

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org


    BundesBürgerInitiative Waldschutz (BBIWS) hat gerade ein Update zur Petition

    "Wälder sind keine Holzfabriken - es reicht!!!

    Wir Bürger fordern ein neues Bundeswaldgesetz!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    Trotz Waldsterben -

    der Ausverkauf der Wälder geht weiter!

    Teil 8 - RLP


    "Modellregion" Biosphärenreservat Pfälzerwald - ein Vorbild?


    Das war einmal der wunderschöne Buchen-Eichen-Wald,

    der noch immer die Startseite der Homepage der BBIWS ziert.

    Einfach ein unglaublich beruhigendes,

    im Sommer Schatten und Kühle spendendes Waldidyll für jeden,

    der den Wald als Wandertourist aufsucht

    oder Erholung in Form des aktuell so berühmten "Waldbadens" sucht.

    Davon ist leider ...


    Vollständiges Update lesen

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org  


    BundesBürgerInitiative Waldschutz (BBIWS) hat gerade ein Update zur Petition

    "Wälder sind keine Holzfabriken - es reicht!!!

    Wir Bürger fordern ein neues Bundeswaldgesetz!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    Trotz Waldsterben -

    der Ausverkauf der Wälder geht weiter!

    Teil 9 - Bayern


    Massiver Bucheneinschlag ins erste bayerische "Nationale Naturmonument"


    Das Naturjuwel "Weltenburger Enge" mit seinen Buchen-Mischwäldern

    wurde kurz nach offizieller Ausweisung als erstes "Nationales Naturmonument"

    - ein seltenes Prädikat! -

    durch Holzeinschlag wohlgemerkt

    IM NATURSCHUTZGEBIET

    alter Buchen beraubt,

    darunter viele Biotopbäume,

    die die Bayerischen Staatsforsten nach ihren eigenen ...


    Vollständiges Update lesen

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • NABU



    Hallo ...,


    wir hoffen, Sie und Ihre Lieben sind gesund. Es sind schwierige Zeiten, in denen wir uns gerade alle befinden, aber unsere Arbeit zum Schutz der Natur muss weitergehen.


    Nur 30 Kilometer von Berlin entfernt liegt eines der schönsten Naturschutzgebiete Deutschlands: das Biesenthaler Becken. Ein etwa 1.000 Hektar großer Lebensraum für viele seltene und bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Hier lebt, trommelt und klopft auch der Schwarzspecht. Teile des Landes sind bereits NABU-Schutzgebiet. Doch das Paradies hat noch viele Lücken. Wir haben jetzt die große Chance, Eigentümer der restlichen Waldgrundstücke zu werden. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung!


    Jetzt spenden!


    Ein Urwald von morgen


    3207d35a3671ea6a45a0ec837d742199aa6e2ede92a15ab89f0f35ed4b1acbba.jpg

    Bild: NABU/K. Karkow


    Der Titel "Naturschutzgebiet" schützt das Biesenthaler Becker nur bedingt. Die Natur darf weiter forstwirtschaftlich genutzt werden: Holzeinschlag, Nadelholz-Monokulturen und Landschaftsentwässerung bleiben erlaubt. Naturnahe Wälder mit Buchen, Erlen und anderen Laubbäumen verschwinden und damit der Lebensraum vieler Tiere.


    Unter dem Schutz des NABU wird die Naturzerstörung gestoppt. Naturnahe Wälder werden erhalten, der Artenreichtum bewahrt und künstliche Entwässerung gestoppt, damit Feuchtgebiete wieder prächtig gedeihen.


    Zeit, die Lücken zu schließen


    Wir engagieren uns seit Jahren erfolgreich im Biesenthaler Becken und einige Flächen sind bereits NABU-Schutzgebiet. Aber es gibt noch Lücken, die wir unbedingt schließen wollen. Jetzt haben wir die Gelegenheit, weitere Grundstücke zu kaufen - doch dafür brauchen wir dringend 80.000 Euro. Dies ist unsere große Chance, das Gebiet zu einem Naturparadies werden zu lassen.


    Bitte helfen Sie uns, auch in diesen schweren Zeiten bei unserem Einsatz für die Natur. So können wir die Heimat von Schwarzspecht und Co. bewahren - jetzt und in Zukunft.


    Schwarzspecht & Co. helfen!


    Herzlichen Dank und bleiben Sie gesund!

    Ihr Jörg-Andreas Krüger

    NABU-Bundespräsident


    PS: Der NABU wünscht alles Gute für die kommenden Wochen und trotz der Situation frohe Ostern.

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org  


    BundesBürgerInitiative Waldschutz (BBIWS) hat gerade ein Update zur Petition

    "Wälder sind keine Holzfabriken - es reicht!!!

    Wir Bürger fordern ein neues Bundeswaldgesetz!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    Bayern:

    ÖDP stellt Strafanzeige gegen die Bayerischen Staatsforsten!


    Was Waldschutzinitiativen seit Jahren bemängeln,

    die sogenannten "legalen" Eingriffe der Forsten

    in FFH- und Naturschutzgebiete durch Fällungen gesunder alter Bäume

    mit den zweifelhaften Begründungen der "Waldverjüngung"

    oder des "Waldumbaus" stösst bei Bürgern

    auf immer lauter werdende Kritik.

    Reaktion darauf: keine.

    Die ÖDP nimmt dies nun zum Anlass,

    Strafanzeige zu erstatten.


    Grund sind ...


    Vollständiges Update lesen



    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org  


    BundesBürgerInitiative Waldschutz (BBIWS) hat gerade ein Update zur Petition

    "Wälder sind keine Holzfabriken - es reicht!!!

    Wir Bürger fordern ein neues Bundeswaldgesetz!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    Warum sich Hänsel und Gretel nie mehr im Wald verirren


    Märchenhafte Baumgestalten -

    in Deutschlands Wäldern selten geworden. Foto: S. Ecker 2019


    Zum Internationalen Tag des Waldes am 21. März


    Wer kennt es nicht -

    das Märchen von Hänsel und Gretel,

    die sich einst im dichten, dunklen Wald verliefen

    und "Zuflucht" im Hexenhaus fanden -

    bis sie erkannten,

    dass sie in die Irre geführt wurden.


    In heutigen Zeiten dürfte es kaum noch möglich sein,

    sich im ...


    Vollständiges Update lesen

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org  


    BundesBürgerInitiative Waldschutz (BBIWS) hat gerade ein Update zur Petition

    "Wälder sind keine Holzfabriken - es reicht!!!

    Wir Bürger fordern ein neues Bundeswaldgesetz!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    Geplanten Gifteinsatz in Thüringen stoppen - sofort!


    Der Kaisermantel an Waldrändern und -lichtungen:

    auch er entwickelt sich aus einer Raupe,

    die vom Gifteinsatz betroffen ist. Foto: J. Dörr


    Pressemitteilung der BBIWS 22.03.2020


    "Ist es der Eichen-Festmeterpreis wert,

    Lebensräume ohne Leben zu schaffen?"


    Nach Ansicht der BundesBürgerInitiative WaldSchutz (BBIWS)

    gemeinsam mit der in Thüringen aktiven BI Pro Ettersberg

    ist der geplante Einsatz ...


    Vollständiges Update lesen



    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org  


    BundesBürgerInitiative Waldschutz (BBIWS) hat gerade ein Update zur Petiton

    "Wälder sind keine Holzfabriken - es reicht!!!

    Wir Bürger fordern ein neues Bundeswaldgesetz!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    Vormarsch der Giftkeulen -

    Forstverwaltungen der Länder pfeifen auf Insektenschutz


    Presseinformation und Widerspruch der BBIWS vom 4. April 2020


    Ab 20. April sollen über Teilen von Brandenburgs Wäldern

    wieder Hubschrauber fliegen und Giftfrachten versprühen

    gegen die Raupen von Nachtfaltern, den Kiefernspinnern.

    Wir haben als BBIWS gegen die Allgemeinverfügung (1) Widerspruch eingelegt.


    Das Breitband-Insektizid, das eingesetzt werden soll,

    "Karate Forst" mit seinem Wirkstoff ...


    Vollständiges Update lesen

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • Rettet den Regenwald e. V.


    Ihre Stimme hilft



    Es reicht!

    Keine Geschäfte mit dem Papierkonzern APP!


    Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,


    der Eindruck täuscht nicht: Die Flut an Päckchen von Amazon, Zalando und Co. steigt rasant - nicht zuletzt wegen COVID boomt das Online-Geschäft.


    Bereits vor der Krise ließen immer mehr Kunden Waren lieber vom Paketboten bringen, statt einkaufen zu gehen, jetzt verschärft sich der Trend und könnte zum Dauerzustand werden. Eine Folge des Booms: Der Verbrauch von Papier und Pappe schnellt seit Jahren in die Höhe. Nicht nur wegen des Onlinehandels, aber auch. Nicht nur in Europa, sondern weltweit.


    Die ökologischen Schäden sind gewaltig.


    So werden tropische Regenwälder abgeholzt und die Flächen in Akazienmonokulturen umgewandelt. Die Papier- und Zellstoffindustrie ist mitverantwortlich für die Zerstörung der Regenwälder. Und sie ist in zahlreiche Konflikte mit der lokalen Bevölkerung verwickelt, begleitet von Gewalt, Einschüchterungen und illegalen Machenschaften.


    Einer der größten Produzenten weltweit ist der indonesische Konzern Asia Pulp & Paper APP. Am 4. März soll die von APP kontrollierte Firma WKS mit Drohnen Gift über Felder und Gärten des Dorfes Lubuk Mandarsah gesprüht und somit die Lebensgrundlage der Bevölkerung gefährdet haben.


    Das Unternehmen bestreitet die Vorwürfe. Das ist angesichts des bisherigen Geschäftsgebarens und der Reaktionen von APP auf Missstände jedoch skeptisch zu beurteilen.


    Es ist zu befürchten, dass die örtliche Bevölkerung und die Natur weiter unter APP leiden werden.


    Neunzig Umwelt- und Menschenrechtsorganisationen fordern von Investoren und Kunden, keine Geschäfte mit APP, seinen Tochterunternehmen und Zulieferern zu tätigen, bis es radikale Änderungen entlang der gesamten Produktionskette gibt.


    Bitte unterstützen Sie diese Forderung mit Ihrer Unterschrift.


    ZUR PETITION


    Freundliche Grüße und herzlichen Dank

    Reinhard Behrend

    Rettet den Regenwald e. V.

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org  


    BundesBürgerInitiative Waldschutz (BBIWS) hat gerade ein Update zur Petition

    "Wälder sind keine Holzfabriken - es reicht!!!

    Wir Bürger fordern ein neues Bundeswaldgesetz!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    Spendenaufruf für BBIWS-Schrift

    zum "Tag der Buchenwälder" am 25. Juni


    Liebe WaldschützerInnen und Interessierte,


    anlässlich des "Tages der Buchenwälder" (25. Juni 2020),

    den wir als BBIWS gemeinsam mit den Unterstützern

    Michael Succow Stiftung,

    Nationalpark Hainrich,

    ROBIN WOOD,

    Naturwald Akademie

    und

    Wohllebens Waldakademie

    im vergangenen Jahr ausgerufen haben,

    veröffentlichen wir 2020 gemeinsam mit unserem Buchenwaldexperten

    Norbert Panek

    die Schrift mit dem ...


    Vollständiges Update lesen  


    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • Umweltinstitut München e. V.



    Wald im Dürrestress


    Nach den beiden Dürrejahren 2018 und 2019

    hat die Trockenheit im Frühjahr 2020 die Situation in unseren Wäldern noch verschärft.

    Ob ein weiterer Hitze- und Dürresommer bevorsteht,

    ist noch nicht absehbar.

    Doch unsere Wälder sind auch jetzt schon stark beeinträchtigt.

    In unserer aktuellen Meldung erfahren Sie,

    wie sich die anhaltende Trockenheit auf unsere Bäume auswirkt

    und wie sich unsere Wälder ändern müssen,

    um trotz Klimawandel überleben zu können.


    Mehr erfahren

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org  


    BundesBürgerInitiative Waldschutz (BBIWS) hat gerade ein Update zur Petition

    "Wälder sind keine Holzfabriken - es reicht!!!

    Wir Bürger fordern ein neues Bundeswaldgesetz!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    WALDWENDE JETZT! -

    Neugründung Bürgerinitiative in der Rheinebene


    Am 16. Juni 2020 gründet sich die überregional aktive Bürgerinitiative

    WALDWENDE JETZT!

    im Rahmen einer Videokonferenz.

    Bislang gibt es etwa 50 Interessierte für die Gründungsversammlung,

    die sich dieser Bewegung anschließen wollen.


    Hauptforderung ist die Einstellung der

    konventionellen Forstwirtschaft in der Oberrheinebene

    und den angrenzenden Vorbergzonen von Basel bis Frankfurt.

    Ein...


    Vollständiges Update lesen

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org  


    BundesBürgerInitiative Waldschutz (BBIWS) hat gerade ein Update zur Petition

    "Wälder sind keine Holzfabriken - es reicht!!!

    Wir Bürger fordern ein neues Bundeswaldgesetz!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    Auwaldschützer in Leipzig

    erringen Sieg vor dem Oberverwaltungsgericht!


    Liebe Waldfreund/innen,


    diese Woche ist ein bedeutsamer Durchbruch in Sachen Waldschutz gelungen.

    BBIWS-Mitglied NuKLA in Gemeinschaft mit der GRÜNEN LIGA Sachsen

    habes es nach drei Jahren unermüdlichen Einsatzes geschafft,

    den laufenden Gerichtsstreit zum Schutz des Leipziger Auwaldes

    in letzter Instanz vor dem Oberverwaltungsgericht zu GEWINNEN.


    "Das Oberverwaltungsgericht Bautzen hat in ...


    Vollständiges Update lesen


    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • Rettet den Regenwald e. V.


    Ihre Stimme hilft



    Nein zu Gentechnik im Wald


    Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,


    die Gentechnik-Branche arbeitet in den USA an einem perfiden Plan, die umstrittene Technologie hoffähig zu machen. Sie deklariert den Eingriff in das Erbgut von Bäumen zum Mittel, bedrohte Arten und Wälder zu retten.


    Im Zentrum des Plans steht die Amerikanische Kastanie. Anfang des vergangenen Jahrhunderts hat eine Pilzerkrankung die Baumart so sehr dezimiert, dass im Osten der USA und Kanadas nur noch wenige ausgewachsene Exemplare stehen. Forscher haben daher das Erbgut von Kastanien derart manipuliert, dass die Baumart gegen die Erkrankung resistent sein soll.


    Die einst weit verbreitete Amerikanische Kastanie soll ihren Lebensraum zurückerobern - Gentechnik wird zum Waldretter erklärt.


    ZUR PETITION


    Doch der Plan ist gefährlich. Er wäre ein unumkehrbares Experiment, dessen Folgen niemand abschätzen kann. Wälder sind hoch komplexe Lebensgemeinschaften. Es gibt keine Landzeitstudien darüber, wie gentechnisch veränderte Bäume mit vielfältigen Ökosystemen, Insekten, Vögeln und anderen Wildtieren interagieren.


    Das wahre Ziel des Plans ist ein Dammbruch: Genehmigungen für genmanipulierte Baumarten dürften danach zum Selbstläufer werden. Dann geht es nicht um den noblen Schutz einer ikonischen Art, sondern um knallharte Wirtschaftsinteressen etwa der Zellstoff- und Pellettindustrie. Die Lüge von Gentechnik als Waldretter hätte Erfolg - obwohl ein großer Teil der Bevölkerung den Eingriff ins Ergbut ablehnt.


    ZUR PETITION


    In Wahrheit schützt Gentechnologie Wälder nicht, sondern gefährdet sie. Hightech ist der vollkommen falsche Ansatz. Auf brutale Weise lehrt uns COVID-19, welche Folgen es hat, dass wir die Grenzen zur Natur missachten. Ausgerechnet jetzt wollen Forscher noch tiefer in die Natur einbrechen - in ihr Genom.


    Statt am Ergbut von Bäumen rumzufummeln, müssen wir die Umwelt bewahren.


    ZUR PETITION


    Freundliche Grüße und herzlichen Dank


    Dr. Bettina Behrend

    Marianne Klute


    Rettet den Regenwald e. V.

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org  


    BundesBürgerInitiative Waldschutz (BBIWS) hat gerade ein Update zur Petition

    "Wälder sind keine Holzfabriken - es reicht!!!

    Wir Bürger fordern ein neues Bundeswaldgesetz!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    "Tag der deutschen Buchenwälder"

    am 25. Juni 2020


    Die Bundesbürgerinitiative Waldschutz (BBIWS)

    gibt zum Tag der deutschen Buchenwälder am 25. Juni,

    den sie 2019 gemeinsam mit ihren Unterstützern

    Michael Succow Stiftung,

    Nationalpark Hainich,

    ROBIN WOOD,

    Naturwald Akademie

    und

    Wohllebens-Waldakademie

    ausgerufen hat,

    eine Presseerklärung heraus.


    Im vergangenen Jahr veröffentlichte der Buchenwald-Experte Norbert Panek

    zum Tag der deutschen ...


    Vollständiges Update lesen

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org  


    BundesBürgerInitiative Waldschutz (BBIWS) hat gerade ein Update zur Petition

    "Wälder sind keine Holzfabriken - es reicht!!!

    Wir Bürger fordern ein neues Bundeswaldgesetz!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    NRW:

    Der Eifelwald - zwischen Holznutzung und Ausbau der Windenergie


    Die Eifel ist wegen ihrer Schönheit und Natur

    ein beliebtes Ausflugsziel und Wandergebiet,

    besonders für Menschen aus den Ballungsräumen.

    Was viele nicht wissen,

    hier ist auch einer der "Hot-Spots der Artenvielfalt",

    also ein vom Bundesumweltministerium identifizierter Bereich mit (noch) hoher Artenvielfalt.


    Einer ihrer geheimsten Schätze,

    den viele nicht zu Gesicht bekommen,

    ist der streng ...


    Vollständiges Update lesen

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org  


    BundesBürgerInitiative Waldschutz (BBIWS) hat gerade ein Update zur Petition

    "Wälder sind keine Holzfabriken - es reicht!!!

    Wir Bürger fordern ein neues Bundeswaldgesetz!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    Buchenwald-Drama im Sauerland:

    Zerstörerischer "Waldumbau" der dritten Art


    Bildquelle: Google Earth

    von Norbert Panek


    Die Fichte stirbt in Deutschland großflächig.

    Im Hochsauerland,

    eine der fichtenreichsten und damit auch "waldumbau-würdigsten" Regionen Deutschlands,

    hat eine merkwürdige Praxis Platz gegriffen.

    Die wenigen, noch vorhandenen Buchenbestände

    werden eliminiert und in Fichten Plantagen umgewandelt,

    Weihnachtsbaum-Kulturen verdrängen zunehmend das, was frü...


    Vollständiges Update lesen

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org   


    BundesBürgerInitiative Waldschutz (BBIWS) hat gerade ein Update zur Petition

    "Wälder sind keine Holzfabriken - es reicht!!!

    Wir Bürger fordern ein neues Bundeswaldgesetz!"

    veröffentlicht.

    Lesen sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    Spessart geht bei den bayerischen Naturwaldausweisungen leer aus!


    Am 29. Mai hat die bayerische Staatsregierung,

    nach langem Zögern,

    einige Naturwaldbereiche in Bayern ausgewiesen,

    die als Resultat aus dem erfolgreichen Volksbegehren

    zum Schutz der Artenvielfalt (Rettet die Bienen)

    bereits für 2019 zugesagt waren.

    Bayernweit handelt es sich um rund 5000 Hektar Wald,

    in dem Natur wieder Natur sein darf.


    Für die Freundes des Spessarts (FdS)

    und alle namhaften ...


    Vollständiges Update lesen

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)