Schweinehochhaus

  • Deutsches Tierschutzbüro e. V.


    Jetzt Petition für die Schließung des Schweinehochhauses unterschreiben



    Seit Veröffentlichung unserer neuen Bilder aus dem Schweinehochhaus bewegt sich einiges
    und erste Konsequenzen für den Betreiber folgen.
    Direkt am Tag nach der Ausstrahlung bei Stern TV
    soll laut Angaben des Landkreises eine unangemeldete Kontrolle stattgefunden haben.
    Die Ergebnisse liegen uns jedoch leider noch nicht vor.
    Es sollen aber mehrere Mängel wie z. B. im Bereich der Tierhygiene, im Haltungsmanagement
    und bei der Versorgung und im Umgang mit kranken Tieren festgestellt worden sein.
    Daher wurde bereits ein Bußgeldverfahren eingeleitet
    und die strafrechtliche Verfolgung gegen die Mitarbeiter, die die Ferkel totgeschlagen haben,
    wird offenbar nun geprüft.
    Wenn auch nur ein kleiner, aber ein erster Erfolg, da die Behörden durch den Druck
    unserer Aufnahmen in der Öffentlichkeit nun endlich zum Handeln gezwungen werden.


    Zudem hat Stern TV diese Woche erneut über unsere Recherche berichtet
    und unsere Bilder aus dem Schweinehochhaus wurden wieder einem Millionenpublikum gezeigt.
    Den Mitschnitt finden Sie hier.


    Um weiterhin auch auf politischer Ebene Druck gegen das Schweinehochhaus auszuüben,
    brauchen wir Ihre Unterstützung.
    Bitte unterschreiben Sie jetzt die Petition für die Schließung des Schweinehochhauses
    an Frau Prof. Dr. Claudia Dalbert,
    die amtierende Landwirtschaftsministerin von Sachsen-Anhalt.

    Sie hat sich bereits gegenüber den Medien als sehr schockiert über die aktuellen Bilder geäußert.


    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • Deutsches Tierschutzbüro e. V.


    Newsletter 01. Oktober 2019


    ERFOLG: Das Schweinehochhaus steht schon 1 Jahr leer!



    Das sogenannte Schweinehochhaus steht in Maasdorf bei Halle (Sachsen-Anhalt). Auf sechs Etagen wurden ca. 500 Sauen gehalten, die jedes Jahr Tausende Ferkel zur Welt gebracht haben. Transportiert wurden die Tiere in die einzelnen Etagen mit Fahrstühlen, Auslauf gab es nicht. Das Schweinehochhaus wurde 1970 erbaut und galt als DDR-Prestigeobjekt, es ist bislang "einzigartig" in ganz Europa.


    Jahrelang haben wir die Zustände in der kritisierten Schweinezuchtanlage dokumentiert und die Bilder an die Öffentlichkeit gebracht. Zuletzt haben versteckte Kameras in 2018 gefilmt, wie Fernkel so lange auf den Boden geschlagen worden sind, bis sie tot waren. Es wurde zudem auch gefilmt, wie Tiere geschlagen und getreten worden sind. Wir haben daraufhin Strafanzeige gegen die Verantwortlichen gestellt, bis heute ermittelt die Staatsanwantschaft Dessau-Roßlau in der Sache.


    Die HET GmbH, die das Schweinehochhaus betreibt, geriet letztes Jahr auf Grund unserer Kampagne und aktuellen Videoaufnahmen so massiv in die Kritik und entschied sich dazu, dass Schweinehochhaus zu räumen. Dies erfolgte schrittweise, die Ferkel wurden verkauft und die Zuchtsauen wurden leider nach unseren Informatinen nach und nach geschlachtet. Am 01.10.2018 war das Schweinehochhaus dann erstmals komplett leer.


    Am heutigen 01. Oktober 2019 waren wir erneut am Schweinehochhaus und führten eine Kontrolle von außen durch. Es freut uns sehr, dass das Schweinehochhaus jetzt schon genau sei 1 Jahr leer steht, jetzt fordern wir den Abriss, damit nie wieder ein Tier im Schweinehochhaus gequält werden kann.

    Was der Betreiber mit dem Hochhaus plant und wie es damit weitergeht, ist uns und öffentlich leider bisher nicht bekannt. Für uns zählt jedoch derzeit die Tatsache, dass nun schon bereits über 12 Monate darin kein Schwein mehr ausgebeutet oder gar getötet wurde und wir diesem Grauen, auch durch Ihre Unterstützung, endlich ein Ende bereiten konnten.


    Damit wir auch in Zukunft Nutztierbetriebe wie das Schweinehochhaus zu Fall bringen können, sind wir auch weiterhin auf Ihre Hilfe angewiesen, denn nur gemeinsam können wir Tierquälerei an die Öffentlichkeit bringen und Tierleben retten. Unterstützen Sie uns daher bitte jetzt mit einer Förderschaft!


    Jetzt Undercover-Recherchen fördern!


    PS: Seit Jahren decken wir und andere Tierrechtler in landwirtschaftlichen Betrieben Missstände auf, immer wieder zeigen Videoaufnahmen unter welchen grausamen Bedingungen Tiere gezüchtet, gemästet, transportiert und geschlachtet werden. Die Politik handelt nicht, Gesetze sind zu schwach und Kontrollen bringen nichts. So ist jeder von uns selbst gefragt und muss aktiv werden und pflanzliche Alternativen nutzen. Denn nur so können wir die Massentierhaltung und Tierquälerei wirklich beenden!


    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • HeidrunS

    Hat den Titel des Themas von „Jetzt Petition gegen Schweinehochhaus unterschreiben“ zu „Schweinehochhaus“ geändert.
  • change.org


    Deutsches Tierschutzbüro e. V. hat gerade ein Update zur Petition

    "Schweinehochhaus muss schließen!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    Weihnachtswunsch der Schweine


    Die geretteten Schweine auf dem Lebenshof Gut Weidensee

    haben auch einen Weihnachtswunsch.

    Sie wünschen sich eine automatische Wassertränke.

    Bitte trag dazu bei,

    dass ihr Wunsch erfüllt wird.

    Jetzt aktiv werden.


    Auf dem Lebenshof Gut Weidensee in Thüringen leben 13 Schweine.

    Alle wurden sie aus einer schlechten Haltung befreit

    und alle haben sie ihre ganz persönliche Rettungsgeschichte.

    Wie ...


    Vollständiges Update lesen




    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org


    Deutsches Tierschutzbüro e. V. hat gerade ein Update zur Petition

    "Schweinehochhaus muss schließen!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    TV-Tipp:

    Heute Abend RTL Stern TV ab 22.15 Uhr einschalten!


    Heute Abend wird RTL Stern TV über unsere neuste Aufdeckung berichten.

    Diesmal geht es um eine Schweinezucht im Münsterland

    in der katastrophale Zustände herrschen.

    Bitte teile und verbreite diesen TV-Tipp,

    jede*r soll die Bilder sehen!


    Uns vom Deutschen Tierschutzbüro liegen über 2.000 Std. Videomaterial

    aus einer Schweinezucht bei Münster vor.

    Die Aufnahmen sind im Okt. und Nov. 2019...


    Vollständiges Update lesen



    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org


    Deutsches Tierschutzbüro e. V. hat gerade ein Update zur Petition

    "Schweinehochhaus muss schließen!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION


    Neue Petition:

    Tierquäler*innen sollen bestraft werden!


    Gestern Abend hat RTL Stern TV über unsere neueste Aufdeckung

    aus einer Schweinezucht bei Münster berichtet.

    Heute starten wir eine neue Petition in Form einer Strafanzeige,

    damit die Tierquäler*innen bestraft werden.

    Bitte jetzt mitmachen!


    Die Youtuber Gordon Prox und Aljosha Muttardi

    betreiben den Kanal "Vegan ist ungesund".

    In ihren Videos berichten sie auf humorvolle Weise über das Thema ...


    Vollständiges Update lesen



    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org


    Deutsches Tierschutzbüro e. V. hat gerade ein Update zur Petition

    "Schweinehochhaus muss schließen!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    Echte Tierliebe zum Weihnachtsfest verschenken!


    Das Weihnachtsfest steht kurz bevor!

    Wenn Du noch auf der Suche nach einem garantiert tierleidfreien

    und persönlichen Geschenk für das Fest der Liebe bist,

    dann haben wir etwas für Dich:

    Tierpatenschaft mit Herz!


    Eine symbolische Tierpatenschaft mit Herz

    für eines unserer geretteten Tiere ist ein ideales Geschenk.

    Gemeinsam unterstützt Du unsere Tiere

    sowie unsere Tierrechtsarbeit und kannst ...


    Vollständiges Update lesen




    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org


    Deutsches Tierschutzbüro e. V. hat gerade ein Update zur Petition

    "Schweinehochhaus muss schließen!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    Dringender Aufruf:

    Lebenshof Gut Weidensee benötigt Hilfe!


    Der Lebenshof Gut Weidensee benötigt dringend einen neuen Traktor

    sowie einen Geländewagen für die Versorgung der Tiere!

    Der Traktor wird täglich für die Versorgung der Tiere mit Futter benötigt.

    Weitere Informationen findest du hier.


    Mit dem Traktor wird Stroh und Heu für Rinder, Pferde und Schafe transportiert.

    Aber auch die Wassertanks für die Rinder-Weide

    werden mit dem Traktor gezogen ...


    Vollständiges Update lesen



    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org  


    Deutsches Tierschutzbüro e. V. hat gerade ein Update zur Petition

    "Schweinehochhaus muss schließen!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION


    Dringender Aufruf:

    Automatische Wassertränken für Rinder-Weiden


    Auf dem Lebenshof Gut Weidensee in Thüringen

    leben gerettete und befreite Tiere aus der Massentierhaltung.

    Auch Rinder haben dort einen sicheren Platz gefunden mit der Garantie,

    niemals geschlachtet zu werden.

    Für Wassertränken werden jetzt dringend Spenden benötigt.


    Derzeit erfolgt die Wasserversorgung der Rinder durch Tränken,

    die jeden Tag mehrfach per Hand aufgefüllt werden müssen.

    Dies ist ...


    Vollständiges Update lesen

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org  


    Deutsches Tierschutzbüro e. V. hat gerade ein Update zur Petition

    "Schweinehochhaus muss schließen!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    Der Kampf gegen Tierleid fängt auf Deinem Teller an:

    unser Chili sin Carne lässt Dich nichts vermissen


    Das Thema um die schlechten Bedingungen in Deutschlands Schlachthöfen

    macht in den Medien erneut die Runde.

    Uns allen dauert es viel zu lang,

    bis die Politik etwas ändert,

    bis endlich strengere Rahmenbedingungen geschaffen werden.

    Wir selbst sind gefragt

    und sollten auf unseren Tellern damit anfangen!

    Probiere unseren absoluten all-time Favorite.

    Wir versprechen, Du wirst nichts vermissen!


    In ...


    Vollständiges Update lesen

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org  


    Deutsches Tierschutzbüro e. V. hat gerade ein Update zur Petition

    "Schweinehochhaus muss schließen!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    Erneut Schreckensbilder aus einer Schweinemast - diesmal bei einem Tönnies-Zulieferer!


    Das Schweinehochhaus ist derzeit leer

    und das hoffentlich ein für alle Mal.

    Aber auch andernorts erleben Schweine die Hölle auf Erden.

    Uns erreichte Bildmaterial aus einem Tönnies-Zulieferbetrieb,

    das wir gestern vor dem Hauptsitz von Tönnies

    auf einer Leinwand veröffentlichen konnten.

    Bitte unterstütze uns bei unseren Undercover-Recherchen mit Deiner Spende und hilf mit,

    diese Grausamkeiten ...


    Vollständiges Update lesen

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • change.org  


    Deutsches Tierschutzbüro e. V. hat gerade ein Update zur Petition

    "Schweinehochhaus muss schließen!"

    veröffentlicht.

    Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


    NEUIGKEIT ZUR PETITION



    WICHTIG:

    RTL Stern TV berichtet HEUTE über neue Tönnies-Recherche


    Nicht verpassen:

    Heute Abend berichtet RTL Stern TV

    über unsere neue Undercover-Recherche

    aus einem weiteren Tönnies-Zulieferbetrieb in Niedersachsen.


    Aus der größten Schweinemast Niedersachsens

    liegt uns erschreckendes Bildmaterial vor.

    Die Videoaufnahmen zeigen,

    wie dicht gedrängte Tiere in ihrem eigenen Kot stehen müssen.

    Viele der Tiere weisen zum Teil sehr schwere Verletzungen auf,

    die ...


    Vollständiges Update lesen

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • Deutsches Tierschutzbüro e. V.


    TV-TIPP:

    HEUTE ABEND 22:15 Uhr STERN-TV EINSCHALTEN

    2 JAHTE SCHWEINEHOCHHAUS LEER!



    Nicht verpassen:

    Heute abend berichtet RTL Stern TV

    über den aktuellen Stand zum berühmt berüchtigten "Schweinehochhaus".


    Über kaum einen landwirtschaftlichen Betrieb wurde so häufig berichtet, wie über das in Maasdorf bei Köthen (Sachsen-Anhalt) gelegene "Schweinehochhaus". Für viele ist es das Symbol der Massentierhaltung geworden. Auf sechs Etagen wurden insgesamt zehntausende Sauen und Ferkel gehalten und gequält. Über fast 7 Jahre kämpften wir gegen die grausamen Zustände in diesem Betrieb und stießen dabei auf Unfassbares: Aufnahmen konnten belegen, wie Tiere geschlagen, getreten und schon kleine Ferkel mit roher Gewalt brutal und gesetzeswidrig getötet wurden.


    Nach unzähligen Medienberichten und Kontrollen seitens der Behörden schafften wir es 2018 durch Druck auf den Betreiber, dass dieser das Schweinehochhaus räumen ließ.


    Doch: Wie sieht es heute im "Schweinehochhaus" aus? Unsere exklusiven Bilder werden heute abend beim Stern TV ausgestrahlt, also schalte ein!


    Nicht verpassen: Heute abend: 22:15 Uhr Stern TV auf RTL.


    Leite diesen TV-Tipp bitte an Deine Freund*innen und Bekannte weiter, damit Tierrechts-Inhalte im TV eine möglichst hohe Einschaltquote erhalten und noch mehr Menschen von dieser tierrechtlerischen Erfolgsstory erfahren!

    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

  • Deutsches Tierschutzbüro e. V.


    ERFOLG:

    2 JAHRE SCHWEINE-HOCHHAUS LEER!



    Zum nun bereits zweijährigen Leerstand des Schweinehochhauses berichtete auch stern TV erneut über das architektonische Symbol der Massentierhaltung. Unterstützt wurde der Bericht durch neue Aufnahmen, die kürzlich im Inneren des Gebäudes entstanden sind. Das Video und einen Mitschnitt des RTL stern TV Beitrags findest Du hier auf unserer Webseite.


    Diesen Erfolg verdanken wir Eurer Unterstützung und unserer erfolgreichen Kampagne "Schweinehochhaus schließen", die wir Euch hier kurz in Erinnerung rufen wollen:


    2013: Dokumentation grausamer Zustände im Schweinehochhaus mit anschließender Strafanzeige.


    2015: Erste Groß-Demo mit hunderten Teilnehmer*innen direkt vor dem Schweinehochhaus. Der Betreiber versichert, "dass man alles tun würde, dass die Tiere artgerecht gehalten werden."


    2016: Erste Anzeige wird eingestellt. Aktivist*innen dokumentieren erneut tierschutzwidrige Haltungsbedingungen. Die zweite Groß-Demo mit über 400 Teilnehmer*innen und die zweite Strafanzeige folgen. Der Betreiber will unseren Vorstandsvorsitzenden Jan Peifer wegen Hausfriedensbruch anzeigen lassen, scheitert aber.


    2017/2018 zeichnen versteckte Kameras in über 500 Stunden den brutalen Alltag der Schweine auf. Zahlreiche Medien berichten über die Misshandlungen und mehr als 650 Menschen aus ganz Deutschland demonstrieren für die Schließung der Anlage. Auch die Behörden bestätigen bei einer Kontrolle die von uns vorgefundenen Missstände. Wir gaben dem Betreiber daraufhin den sogenannten symbolischen Preis der Herzlosigkeit und dem Landwirtschaftsministerium eine Petition mit 281.882 Unterschriften zur Schließung des Schweinehochhauses. Der öffentliche Druck zwang den Betreiber den Betrieb bis Oktober 2018 "leerzufahren".


    2019 und 2020: Jeweils im September überprüften Tierrechtler*innen, ob das Schweinehochhaus auch wirklich noch immer verwaist ist. Und ja, es steht zum Glück immer noch leer und kein Tier muss mehr darin leiden! Schau Dir jetzt unser Video an:



    Heute wissen wir, dass das Veterinäramt 2018 so viele Verstöße gegen das Tierschutzgesetz feststellte, dass auch die Staatsanwaltschaft aktiv wurde und Strafbefehle gegen zwei Mitarbeiter*innen stellte. Unsere Videoaufnahmen dienten bei der Verurteilung als Beweismaterial und führten zu einer Abmahnung, einer Entlassung und zwei Geldstrafen im Gesamtwert von 1.775 Euro, die an eine Tierschutzeinrichtung zu zahlen sind.


    Unterstütze jetzt unsere Tierrechtsarbeit, damit wir weiterhin Ausbeutungsbetriebe wie das Schweinehochhaus zu Fall bringen können.


    JETZT TIERRECHTSARBEIT UND UNDERCOVER-RECHERCHEN UNTERSTÜTZEN


    PS: Danke an alle Unterstützer*innen, ohne die unsere Kampagne nicht so erfolgreich geworden wäre.

    Weitere Infos zum Schweinehochhaus und wie Du uns auch in Zukunft beim Kampf gegen Tierquälerei unterstützen kannst, erfährst Du hier auf unserer Website.  


    Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)