Salomonen-Edelpapagei

  • Salomonen-Edelpapagei

    .... P a p a g e i e n

    .... die andere Seite ....

    .... Mythos und Realität ....


    *************************

    Bilder und Berichte, die zu einer "Vermenschlichung" dieser faszinierenden Mitgeschöpfe beitragen und Papageienvögel auf ein "Heim- und Schmusetierniveau" reduzieren, welches den Ansprüchen an eine halbwegs artgemäße Haltung entgegensteht, werden Sie auf unseren Seiten vergeblich suchen.


    Sie werden auf unseren Seiten u. a. Berichte und Bilder finden, die zu einem besseren Verständnis des natürlichen Verhaltens und zu einer Verbesserung der Bedingungen der Gefangenschaftshaltung beitragen sollen.


    *************************



    Salomonen-Edelpapagei (Eclectus roratus salomonensis)



    Auszug aus Forenbeiträgen von "lady-li":

    "Die Salomonen-Unterarten haben eine merklich geographische Größenvariation.
    Die Vögel der westlichen Salomonen-Inseln haben dieselbe Größe wie die Neuguinea Edelpapageien (38 cm).
    Die der östlichen Salomonen-Inseln sind viel kleiner, die kleinsten aller Edelpapageienunterarten (33 - 34 cm ).


    Herkunft : Admiralitätsinseln, Bismarkarchipel und Salomonen.


    Geschlechtsunterschiede:
    Männchen: wie polychloros, aber mit etwas hellerem, mehr gelblichem Grün; Flügelsaum heller blau; Schwanzspitzen an Unterseite blasser und bei vielen Vögeln mehr weißlich; Schwanz durchschnittlich kürzer (93 mm - 115 mm);
    Iris bräunlichgelb bis rötlich; durchschnittlich etwas kleiner.
    Weibchen: wie polychlorus, aber deutlich heller rot; breiter blauer Augenfederring; Handdecken etwas heller im Blauton und mit hellblauen Außensäumen; Schwanz durchschnittlich kürzer (Schwanzlänge 89 mm - 108 mm); durchschnittlich kleiner."





Teilen